Cairns.

„Once a year, go someplace you’ve never been before

– Dalai Lama“

.. morgen vor genau einer Woche bin ich in Cairns gelandet. Diese Woche ging so schnell aber auch unglaublich aufregend vorüber. Ich weiß nicht, wann ich zuletzt in so kurzer Zeit so viel erlebt habe und vorallem so viele Dinge meiner Bucket Liste abgehackt habe. YEEEEEEEES!!

I’m just a little bit proud of myself .. & wie man sieht, bin ich schon total im englischen drin. Ja, ich denke auch schon in Englisch. Hätte ich selbst nicht für möglich gehalten, vorallem nicht nach dieser kurzen Zeit.

Nun gut . .nachdem der erste Tag überstanden war ging es am nächsten Tag auf zur Bank, um ein australisches Bankkonto zu eröffnen. Dieses Konto dient nicht nur für den Job – wie ich die letzten Tage festgestellt habe – ist es günstiger als mit der internationalen Kreditkarte zu bezahlen oder Geld abzuheben. Es fallen so keine Gebühren pro Abbuchung an. Nach der Konteneröffnung gab es noch eine australische Simkarte u. dann ging’s erstmal einkaufen. Im Hostel kocht jeder für sich selber und dementsprechend muss auch jeder für sich einkaufen, was in Australien verdammt teuer ist. Obst und allerlei gesundes ist als Backpacker kaum zu finanzieren – so greift also jeder zu typischen Gerichten wie Nudeln, Toast und Reis. Am ersten Tag war ich so erstaunt über das Essen der anderen – diese riesen Portionen. Aber schnell wurde mir klar warum – erstens ist das Auge viel größer als der Magen und zweitens hat man – warum auch immer – so unnormal viel Hunger hier. Verschiedene andere Backpacker die ich kennengelernt habe, erzählten mir unabhängig voneinander, dass man anfangs erstmal zunimmt .. aber was soll’s.

Am Samstag war dann sonnen u. schwimmen an der Lagune von Cairns angesagt und abends wurde groß Halloween gefeiert. Sonntag durfte ich einen lang ersehnten Punkt meiner Bucketliste streichen – Koala Cuddling! Ich bin in Hartleys Crocodile Adventure Park gefahren. Dort durfte ich unter anderem bei einer Krokodilfütterung, einer Schlangenvorführung und einer Bootfahrt teilhaben uuuuund ich hab‘ endlich ein Känguru gesehen. Ich war jedoch anfangs noch ein wenig vorsichtig, aber ein Selfie war natürlich drin 😉 Doch das aller Beste war eindeutig der Koala ..

img_7596

img_7867

img_7684

img_7691

img_7712

img_7663

2 Kommentare

  1. Liebe Melanie, du kennst mich nicht. Ich kenne jedoch deine Mama seit über 30 Jahren.
    Ich finde es toll was du da machst und muss deinen Eltern echt mal ein großes Kompliment aussprechen, wie sie für und mit dir immer vorwärts schauten und alle Hindernisse bewältigt haben. Susi ….. Roland……. Hut ab …… Ihr habt einen tollen Job für eine tolle Tochter erbracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.